Wikinger Fakten

Das Osebergschiff

Im Jahr 834 starb in Norwegen die geliebte Königin Aasa von Agder.  Sie war geliebtdurch ihre Untertanen das sie ein Königliches Begrafnis bekam.  Was in dieser zeit war,  ist mit ein Wikingerschiff verbrannt werden und aufs meer geschickt wurde.
Für Aasa wurde hiervor das schönste (bekannt) Wikingerschiff gebraucht,  das jemals gebaut wurde : Das Osebergschiff.  Es ist 21,14 meter lang,  ist aus Eiche gebautund hat prächtige schnitzereien am Bug und Heck.  Es ist wahrscheinlich zwischen 815 und 820 gebaut,  und erst vermudlich als Königliches schiff gedient haben.
In 1904 wurde das Schiff bei dem nordischen platz Oseberg gefunden.  Angezichts das es eine gute Tradision ist wo ein Wikingerschiff nach dem Platzt  zu nennen wo es gefunden ist, sprechen wir hier nun vom Osebergschiff.
Das Schiff ist so gut wie erhalten geblieben.  Von den vielen Gegenständen die Aasa,  auf ihre reise mitnahm, ist vieles durch grabräuber gestohlen worden.  Doch die vielen dinge die übrig geblieben sind haben einen  enormen historischen wert.
Jetzt liegt das Osebergschiff zusammen mit anderen Wikingerschiffen  die im fjord von Oslo gefunden sind im  Wikingerschiffsmuseum  in Oslo.
Die Ausgrabung des Osebergschiffes

[ spätest modifiziert :  1-1-2016  ]